• 20.10.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 21.10.2020 - Mittwoch um 19:30Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Studium Generale „Das Gute – Wahre – Schöne"

    Seminar mit Prof. Dr. Bernd Fittkau

    “Nach seinen beiden Veranstaltungsreihen zu "Gemeinwohlökonomie" (2015/2016) und "Glück" (2017/2018) beginnt Prof. Dr. Fittkau 2019/20 einen umfassenderen Themenversuch:

    -> Studium Generale :
    „Der marktgerechte Mensch“ (3) – Filmvorführung und Diskussion
    ,Perspektivenwechsel:
    Nach unserem individuums-zentrierten Blick (Persönlichkeits-Modelle, zuletzt "Temperamenten-Lehre“ und „Enneagramm“-Vertiefung) wollen wir jetzt eine gesamtgesellschaftliche Perspektive einnehmen. Der selbstkritische, brandneue 99’-Film soll in mehreren Teilen diskutiert werden: Wir werden auf Wunsch den Film immer wieder stoppen, um die Film-Aussagen zu reflektieren und mit eigenen Erfahrungen zu ergänzen.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zu empfehlen. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 27.10.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 30.10.2020 - Freitag um 19:00Uhr im Kleinen Michel, Michaelisstraße 5, 20459 Hamburg

    Katrin Seddig liest aus ihrem neuen Roman „Sicherheitszone“

    Hamburg, 2017, kurz vor dem umstrittenen G20-Gipfel. Scheinbar unberührt geht das Leben der Familie Koschmieder seinen Gang, man wohnt in Hamburg-Marienthal, geordnete Verhältnisse. Doch je näher der Gipfel rückt, desto weiter ziehen sich die Risse, die eben noch irgendwo an den Rändern klafften, in die Familie hinein. Die Tochter Imke, engagiert bei der «Jugend gegen G20», denkt immer radikaler, mitgezogen von Freunden. Ihr Bruder Alexander ist Polizist und überzeugt von einer klaren Linie; vielleicht will er auch nur sein geheimes inneres Chaos bändigen. Die Geschwister, die sich eigentlich nahe sind, stehen in der sommerheißen, explosiven Stadt plötzlich auf verschiedenen Seiten. Als die Mutter an einer politischen Kunstaktion teilnimmt, der Vater in ein Gerangel gerät und Imke ganz unerwartete Erfahrungen mit Gewalt, Ohnmacht und Freundschaft macht, verwischen alle Fronten. Die Situation wird für jeden zur Prüfung.

    Katrin Seddigs Familienroman beleuchtet die Ereignisse um den G20-Gipfel – und zeichnet eine erschütterte Gesellschaft, in der alle Gewissheiten ins Wanken geraten. Wer erzählt die richtige Geschichte? Und ist das eigentlich die Frage, auf die es ankommt? (Foto: © Bruno Seddig)

    Katrin Seddig unterstützt mit ihrer Lesung den Erhalt des Ledigenheims. Sie unterstützt das Projekt bereits zum zweiten Mal. Die Spenden der Besucherinnen und Besucher kommen der laufenden Projektarbeit zugute.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zu empfehlen. Anmeldung unter: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 31.10.2020 - Samstag um 14:00Uhr in der Wu Dao, Schule für traditionelle Kampfkunst, Horner Weg 282, 22111 Hamburg

    Kinder Kung Fu Ferienspiele


    Das „Kinder Kung Fu“ Programm soll allen interessierten Kinder ermöglicht werden. Vorerfahrung in Kung Fu oder anderen “Kampfkünsten” können von Vorteil sein, sind aber nicht nötig. Es handelt sich bei dem Training um eine spielerische Förderung und Anregung von Bewegung allein und in der Gruppe.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Die Teilnahme ist pro Einheit auf 8 Kinder begrenzt. Anmeldung unter: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 03.11.2020 - Dienstag um 19:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Blackbox Poesie - Lyrikreihe

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Katholischen Akademie

    „Blackbox Poesie“ möchte Neugier auf Gedichte wecken. Diesmal sind Gedichte der Lyrikerin Elke Erb (*1938) Gegenstand des Abends. Die Schriftstellerin wurde dieses Jahr mit dem Georg-Büchner-Preis, einem bedeutenden deutschen Literaturpreis, ausgezeichnet. Dies ist für uns Anlass, uns mit dem Werk der Dichterin zu beschäftigen. Sie bannt auf ganz eigene Art die Welt in Wort. Elemente des Abends werden Musik, Rezitation und vor allem das Gespräch der Teilnehmenden über ausgesuchte Gedichte sein. Mitwirkende: Ulrike Bartusch (Stimme), Stephan Kersting (Kontrabass). Seien Sie neugierig!
    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zu empfehlen. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: lyrik@stiftungros.de

  • 10.11.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 17.11.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 18.11.2020 - Mittwoch um 19:30Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Studium Generale „Das Gute – Wahre – Schöne"

    Seminar mit Prof. Dr. Bernd Fittkau

    “Nach seinen beiden Veranstaltungsreihen zu "Gemeinwohlökonomie" (2015/2016) und "Glück" (2017/2018) beginnt Prof. Dr. Fittkau 2019/20 einen umfassenderen Themenversuch:

    -> Studium Generale
    Nach unserem individuums-zentrierten Blick (Persönlichkeits-Modelle, zuletzt "Temperamenten-Lehre“ und „Enneagramm“-Vertiefung) wollen wir jetzt eine gesamtgesellschaftliche Perspektive einnehmen.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zu empfehlen. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 24.11.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 27.11.2020 - Freitag um 19:00Uhr im Kleinen Michel, Michaelisstraße 5, 20459 Hamburg

    Alexander Häusser liest aus seinem Roman „Noch alle Zeit“

    Nach dem Tod seiner Mutter entdeckt Edvard ein Sparbuch auf seinen Namen. Ein kleines Vermögen hat sich angesammelt. Warum hat seine Mutter ihm das Sparbuch verschwiegen? Steckt vielleicht sein vor 50 Jahren verschwundener Vater dahinter? Jetzt will Edvard die Wahrheit wissen und eine erste Spur führt ihn zu einer Bank in Oslo. Auf der Überfahrt lernt er die junge Berliner Journalistin Alva kennen. Auch sie ist auf der Suche – nach sich selbst. - Eine Reise durch Fjorde, Gebirge, einsame Hochebenen und magische Orte beginnt, die beide für immer verändert. (Foto: © Hanna Lippmann)

    Alexander Häusser unterstützt mit seiner Lesung den Erhalt des Ledigenheims. Die Spenden der Besucherinnen und Besucher kommen der laufenden Projektarbeit zugute.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zu empfehlen. Anmeldung unter: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 01.12.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 08.12.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 15.12.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 16.12.2020 - Mittwoch um 19:30Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Studium Generale „Das Gute – Wahre – Schöne"

    Seminar mit Prof. Dr. Bernd Fittkau

    “Nach seinen beiden Veranstaltungsreihen zu "Gemeinwohlökonomie" (2015/2016) und "Glück" (2017/2018) beginnt Prof. Dr. Fittkau 2019/20 einen umfassenderen Themenversuch:

    -> Studium Generale
    Nach unserem individuums-zentrierten Blick (Persönlichkeits-Modelle, zuletzt "Temperamenten-Lehre“ und „Enneagramm“-Vertiefung) wollen wir jetzt eine gesamtgesellschaftliche Perspektive einnehmen.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zu empfehlen. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de

  • 22.12.2020 - Dienstag um 17:00Uhr im Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg

    Tai Ji

    Tai Ji Quan ist eine Methode basierend auf daoistischer Philosophie deren Sinn ist die physischen, emotionalen und mentalen Anteile des Menschen zu balancieren, zu bewahren und zu entwickeln. Das Alltagsbewußtsein kommt zur Ruhe und tiefere und innere Ebenen des Bewußtseins werden aktiviert. Über das zur Ruhe bringen der 5 äußeren Sinne und ein sachtes Zurückziehen von der äußeren Welt wird über die tiefe Körperwahrnehmung der Fokus nach innen gerichtet. Schritt für Schritt wird Gewahrsein (awareness) geschult und die Möglichkeit in diesem Raum zu handeln erweitert (intention).

    Lockerungsübungen (5 Loosenings), 37er Kurzform nach Cheng Man Ching)/108 Langform nach Yang Chenfu, Partnerübungen (8-Baisc PatternsTui Shou) und Meditation - jede Stunde beinhaltet diese vier Anteile.

    Angeleitet wird die Stunde von Bianca Hein nach dem Übungssystem von Patrick Kelly. Die Übungs ist für alle interessierten Menschen offen und kostenfrei.

    Eine Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf Grund der Corona-Maßgaben zwingend erforderlich, eine Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig. Anmeldung: Tel: 040 29813888 oder Email: anmeldung@stiftungros.de